jetzt Router neu flaschen !

Nach einer jahrelangen Phase mit kompatiblen Firmware-Versionen können wir diese Kompatiblität demnächst nicht mehr aufrechterhalten.
Nach den Sommerferien müssen wir die Lüneburger Serverlandschaft modernisieren.

Freifunk-Knoten, die dann immer noch mit Release 0.6 betrieben werden oder bei denen der Autoupdater deaktiviert ist, werden dann den Zugang verlieren.

In diesem Fall muss das Gerät neu „von Hand“ mit dem aktuellen Firmware-Stand geflasht werden.

Dazu muss bei eingeschalteter Spannung die Resettaste für 20 Sekunden gedrückt werden. Danach wechselt das Gerät in den Konfigurationsmodus und ist unter 192.168.1.1 erreichbar.
Auf diesen internen Config-Webseiten des Gerätes findet man einen Menüpunkt „Firmware aktualisieren“.
Dort lädt man dann eine Datei aus unserem „sysupgrade“-Verzeichnis hoch.
(siehe grünen „Download Firmware“-Button oben rechts)
Die passende Datei ist mit dem Geräte-Namen und Hardware-Version benannt.

Bei Problemen bitte bei mir melden !  Wir wollen keine Knoten verlieren.

(Bei eingeschaltetem Autoupdater muss man nichts machen. Bitte den eigenen Knoten im Meshviewer kontrollieren)

Neue Lüneburger Firmware 0.92

Liebe FreifunkerInnen,

seit einiger Zeit gibt es eine aktualisierte Freifunk-Firmware.
Sie liegt hier zum Download bereit:
http://freifunk-lueneburg.de/firmware/0.92/

Für fabrikneue Geräte muss die Firmware aus dem Verzeichnis „factory“ verwendet werden.

Die meisten vorhandenen Knoten wurden bereits über den Autoupdater aktualisiert.
Die anderen können über die Firmware im Verzeichnis „sysupgrade“ auf diesen Stand gebracht werden.

Mit dem neuen Release werden vorallen einige neue Geräte-Modelle unterstützt.